!!> Ebook ➬ Annika und der Stern von Kazan ➭ Autor Eva Ibbotson – Stg2bio.co

Eigentlich f r M dchen und Jungen ab 10, hat das Buch ziemlich sp t den Weg zu mir gefunden Und ich kann es s mtlichen jungen Freunden und jung gebliebenen weiterempfehlen W hrend ltere und belesene Pers nchen wohl den harten Kontrast zwischen der guten b rgerlichen Bev lkerung und dem schlechten und gemeinen Adel bis auf wenige Ausnahmen etwas kritisieren k nnten, ist es vor allem die Sprache, die so schnell jeden, der dazu bereit ist, in den Bann zieht Die schillernden und detailreichen Beschreibungen der Hauptstadt sterreichs bieten f r einen heimatliebenden sterreicher, wie in meinem Fall, einen lustigen und k stlichen Kontrast zum grauen, matschigen und stinkenden Preu en Man wandelt mit Annika auf den Wegen Wiens, genie t den Blumenduft und isst k stlichen Marmorgugelhupf, w hrend man hingegen in Gro priesnitz und Umgebung Schwefelschwaden einatmet und verrunzelte Runkelr ben zu Mittag speist.Dass die Autorin eine Liebeserkl rung an ihren Geburtsort Wien geschrieben hat, ist nicht verwunderlich Jeder, der die Hauptstra en Wiens verl sst und sich ein bisschen weiter in die Stadt begibt, findet sich rasch an den beschriebenen Orten wieder Nat rlich wird auch einiges besch nigt und sicherlich ist manches nicht so traumhaft wie beschrieben, aber hier geht es ja schlussendlich um eine Geschichte und keineswegs um einen Tatsachenbericht.Und wenn dann auch noch der Kaiser aus der Kutsche winkt, die Lipizzaner ihren Tanz auff hren, will man gar nicht mehr weg.Mit Annika und der Stern von Kazan ist Eva Ibbotson ein weiteres gutes Buch gelungen, dass sicherlich in einiger Zeit in keinem Kinderzimmer bzw Klassenzimmer mehr fehlen wird. Ein Schmker Der Extraklasse Fr Alle Liebhaber Klassischer KinderliteraturJedes Findelkind Tr Umt Von Seiner Unbekannten Mutter Deshalb Wundert Sich Annika Auch Gar Nicht, Als Im Vorfr Hling Eine Feine Dame Vor Der T R Ihres Wiener Heimes Steht Und Behauptet Ihre Mutter Zu Sein Finstere Familiengeheimnisse Und R Tsel Um Das Erbe Wertvoller Edelsteine Verhindern Zun Chst, Dass Annika Das Erhoffte Gl Ck Findet Und Ohne Ihren Freund Zed Und Das Pferd Rocco H Tte Sie Es Weder Im Schloss Ihrer Neuen Mutter Ausgehalten Noch W Re Jemals Die Wahrheit Ans Licht Gekommen Ausgezeichnet Mit Dem Smarties Book Prize Silver Award Das Buch ist ein Zeitbild und sehr spannend.Ich lese es gerne den Kindern vor Auch interessant f r kleine und grosse Pferdeliebhaber Ibbotson war eine geniale Kinderbuch Autorin. Warm, humorvoll, spannend und mit liebevollem Blick f r Einzelheiten ist dieses sch ne Buch f r Kinder und Erwachsene erz hlt Es eignet sich gut zum Vorlesen, spannt einen Bogen aus vergangenen Zeiten in Wien in unsere heutige Welt und zeigt, wie gut es ist, wenn Freunde f reinander da sind Die Geschichte hat so viele Ebenen, dass Einteilungen in schwarz und wei kaum m glich sind wie im richtigen Leben Eigentlich k nnte man getrost zehn Sterne geben. Ich wusste nicht, dass es solche B cher noch gibt Der gute alte Kaiser Franz Josef wird verehrt Die reichen und etwas sonderlichen Professoren haben alle ihre kleinen liebenswerten Macken Die arroganten Nachbarn sind neureich Der Zigeunerjunge ist ein Pferdekenner Und die Dienstboten im Professorenhaushalt sind gl cklich Ein Findelkind ger t mitten in die Idylle und all das spielt im Wien der Jahrhundertwende und irgendwo in Norddeutschland, das leider nicht so gut dabei wegkommt Aber Recht hat Frau Ibbotson ja Es sind alte und bekannte Klischees und Motive.Andererseits Es tut gut, mal was zu lesen, was diese alten Klischees bedient und bewahrt, damit spielt und sie auch ein wenig ironisch bedient.Mal keine finsteren Monster, die umgebracht werden m ssen kein Kind, das v llig unerwartet auf eine Zauberschule ger t oder in einer Parallelwelt D monen bek mpftSattdessen allein am Beispiel von Kuchenrezepten die unterschiedliche Mentalit t der Wiener und der Preu en Das ist witzig Doch, das Buch kann man empfehlen Eher f r M dchen als f r Jungs.Lesealter ab 12Auch f r Pferdebegeisterte Hauptfigur ist das Findelkind Annika, das im Haus dreier schrulliger Professoren aufw chst und immer davon tr umt, seine richtige Mutter zu treffen Eines Tages steht diese tats chlich vor der T r und es entwickelt sich eine spannende Wendung Dunklen Familiengeheimnissen gilt es auf den Grund zu gehen Schauplatz ist das historische Wien um das Jahr 1900 W hrend die Geschichte ihren Lauf nimmt, erf hrt der Leser am Rande Details ber die damalige Zeit, Kaiser Franzund die Tradition der Lippizaner Hengste Es war ganz zuckers , spannend und durchaus auch f r Erwachsene geeignet. , der schon beim Selberlesen alle Erwartungen erf llt, die an eine durchg ngig fesselnde, aber vor allem von hochgradiger Empathie durchstr mte Erz hlung gerichtet werden k nnen mittels H rbuch vorgelesen zu bekommen steigert noch den Empfindungsgenuss.Rundum zu empfehlen ein echtes Ibbotson Buch, spannend, mit einer guten Portion Heiterkeit und berraschung die Protagonisten sind glaubhaft und vielschichtig, wie tats chliche Menschen